Mit Vision zum Ziel!

Eine Vision ist eine Realutopie, ein Zustand der noch nicht erreicht ist, aber grundsätzlich erreicht werden kann. Um jedoch eine Vision zu entdecken, die den Namen verdient, für sich selbst als Privatperson oder im unternehmerischen Kontext als Führungskraft, muss man in Kontakt kommen mit sich selbst, mit den eigenen Wünschen, Sehnsüchten, Idealen und Werte empfinden. Gerade in Unternehmen ist die Rede oft von 'Vision', was allerdings in der Regel gemeint ist, sind verkopfte, ellenlange Satzgebilde, die sich weder Führungskräfte noch Mitarbeiter merken können. Eine gute Vision bringt uns jedoch zum Träumen und zu unseren Idealen und Hoffnungen.

Aspekte einer Vision können sein:

  • Gelebte Werte, Atmosphäre, materielle Situation
  • der idealistische Zweck des Unternehmens, das Anliegen
  • der Geschäftszweck, das Selbstverständnis
  • Produkte und Leistungen
  • Stellung am Markt
  • Gelebtes Verhalten im Umgang mit Kunden, Lieferanten, und Mitarbeitern

 

Warum ist es so wichtig eine gute Vision zu gestalten?

Eine Vision im besten Sinn des Wortes sagt klar, wofür die Organisation aber auch Sie selbst und die mitarbeitenden Personen stehen und einstehen. Eine Vision nährt das Verlangen, gibt Energie, erzeugt einen Sog und lenkt den Blick von den Problemen auf den angestrebten Endzustand. Somit ist Vision nicht "Wollen", sondern "Erreichen" per Definition. Und es ist so wichtig hier die richtige Vision zu formulieren, weil von ihr die Ziele zur Erreichung des Endzustandes abgeleitet werden können.

Sinnentleerung und Mangel an Perspektiven gehören im Arbeitsbereich - wie im übrigen generell im menschlichen Leben - zu den am meisten verbreiteten und gleichzeitig schädlichsten Übeln. Wer den Sinn seiner Arbeit nicht kennt, kann nicht motviert sein. Eine gut formulierte Vision mit den richtigen daraus abgeleiteten Zielen hilft aber wie nichts sonst gegen Müdigkeit, Mutlosigkeit und innere Leere. Wer den größeren Rahmen überblickt, in der seine Arbeit eingeordnet und seine Aufgabe eingebaut ist, der ist auch in der Lage, Energie zu mobilisieren und damit motiviert Ziele zu erreichen.

Essentials zur Ziele-definition!

  1. Ziele vereinbaren - nicht Maßnahmen
  2. Ziele vereinbaren - nicht diktieren
  3. Die übergeordneten Ziele sind Ausgangspunkt für den Zieldialog
  4. Anspruchsvolle, aber realistische und erreichbare Ziele
  5. Ziele für das laufende Geschäftsjahr - Ziele für Entwicklung und Veränderung

Dies alles ist möglich, mit und aus einer entdeckten und gut definierten Vision!

Ich unterstütze Sie bei der Entdeckung Ihrer Vision, der Ableitung entsprechender Ziele und nachhaltiger Implementation anhand einer Strategie in den Arbeitsalltag.